Willkommen beim IFRA

Das Institut franco-allemand de sciences historiques et sociales (IFRA/SHS) setzt sich sowohl für ein Forschungsprogramm ein, welches den wissenschaftlichen Austausch im deutsch-französischen Kontext fördert, als auch für ein jährliches Kulturprogramm, welches sich an ein größeres Publikum richtet. Es versteht sich als Ort des Austausches und wissenschaftlicher Forschung im deutsch-französischen Kontext, als lokal verankerte und international vernetzt Institution, sowie als Ort der Verbreitung von Wissen und Ideen.

Auf der Website stellen wir

sowie unser aktuelles Veranstaltungsprogramm vor.

Frankophone Bilderbuch-KünstlerInnen frisieren den Struwwelpeter

Freitag, 29. September 2017 (Ganztägig) bis Mittwoch, 28. Februar 2018 (Ganztägig)
Struwwelpeter-Museum, Schubertstraße 16-24, 60325 Frankfurt am Main

 

Im Rahmen von „Frankfurt auf Französisch“ zeigen vierzehn hervorragende frankophone AutorInnen  ihre Interpretation von „Crasse-Tignasse“ und ihre Bilderbücher im Struwwelpeter Museum. Zur Vernissage am 28. September um 19 Uhr hält Andreas Platthaus (FAZ) einen Vortrag. Zusammen mit der Stadtbücherei Frankfurt wird ein großer Malwettbewerb für alle organisiert (siehe Veranstaltung "Malwettbewerb Bilderbuch-Held/in").